Krimikonzert mit Ralf Kramp

type your text for first image here

Krimikonzert mit Ralf Kramp

SWR Aufnahmesaal Kaiserslautern

type your text for first image here

SWR Aufnahmesaal Kaiserslautern

Ein Halunken Weihnachtsfest Schweich

type your text for third image here

Ein Halunken Weihnachtsfest Schweich

Ein Halunken Weihnachtsfest Hillesheim

type your text for 4th image here

Ein Halunken Weihnachtsfest Hillesheim

Konzerte

Samstag 08. Juni 2019 um 19 Uhr

"Himmlische Klänge"

Pfarrkirche St. Martin, Hillesheim

 

Pfingstmontag, 10. Juni 2019 um 17 Uhr

"Himmlische Klänge"

Pfarrkirche St. Martin, Schweich

 

Sonntag, 13. Oktober 2019 um 17 Uhr

"Madame Odeons wundersamer Kinopalast"

Atrium, Hotel Augustiner Kloster, Hillesheim

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Eifelphilharmonie e.V.

 

 

Die Eifelphilharmonie ist ein Orchester für kreative Musikprojekte mit gehobener musikalischer Qualität. Außergewöhnliche Projekte mit Solo-Künstlern, spezielle Arrangements für großes Orchester von und mit namhaften Komponisten aus der Region und einzigartige LESICAL (= Lesung + Musik) mit dem Autor und Erzähler Ralf Kramp zeichnen die Arbeit der Eifelphilharmonie aus.


Begleiten Sie den Weg des Orchesters auf diesen Seiten. Unterstützen Sie die Arbeit der Musiker! Insbesondere bei der Realisierung karitativer Projekte können Sie dem einzigartigen Klangkörper hilfreich unter die Arme greifen.

 

 


 

 

Herzliche Einladung zu den Konzerten:

 

„Himmlische Klänge“ zum Pfingstwochenende 2019


Auf ein außergewöhnliches Klangspektakel und einen wahren Hörgenuss können sich die Zuhörer der Eifelphilharmonie im kommenden Sommer freuen. Bereits 2013 war die Konzertreihe „Himmlische Klänge“ ein unglaublicher Erfolg für das Orchester. Nun legt der Klangkörper unter der Leitung von Stefan Kollmann das Projekt erneut auf. Aufgeführt wird das überarbeitete und verfeinerte Konzertprogramm am Pfingstwochenende in den Kirchen von Hillesheim und Schweich.

 

Die Presse titelte damals über die unvergessenen Konzerte:  


<< Rein rechnerisch führten 55 Instrumentalisten in anderthalb Stunden zehn Stücke und zwei Zugaben auf. Was aber den Kunstgenuss dieses Konzerts ausmachte, war neben dem hohen Niveau der Musizierenden und der offensichtlichen Freude des Dirigenten die kluge Komposition des Programms. […] Ob Piccolo, Oboe, Englischhorn, Horn, Kontrabass, Trompete oder Schlagwerk, jeder Ton kommt ganz klar beim Zuhörer an. Die Begeisterung des Publikums, welche schon beim ersten Lied begann, steigerte sich bis zum letzten Ton des ergreifenden Konzertes […] Eingebettet ins Kirchenschiff bot das Orchester den zahlreichen Zuhörern ein beeindruckendes Bild. […] Himmlische Klänge - Musik die Himmel und Erde verbindet, die übersinnlich wirken kann, aber auch himmlisch gut beim Zuhörer ankommt - eine Aussage des Orchestersprechers Christian Hilgers, mit der er nicht zu viel versprochen hatte. Die Besucher des Konzerts gaben ihm am Ende recht - mit Komplimenten wie "ein Genuss", "ein Glück" und "wunderschön". […] Vom ersten bis zum letzten Ton zog Dirigent Stefan Kollmann mit seinem hochkarätigen Orchester das Publikum in seinem Bann, es dankte die herausragende musikalische Leistung mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen. >>

 

Zu hören sein werden in diesem Jahr Werke wie Johann Sebastian Bachs „Jesus, bleibet meine Freude“ sowie dessen „Kleine Fuge in g-Moll“. Darüber hinaus studiert die Eifelphilharmonie erneut Patrick Doyles unverwechselbaren Soundtrack zum Oscar prämierten Film „Henry V.“ ein. Das Vokalensemble Schweich, ein mehrfach von Fachjurys prämierter Chor unter der Leitung von Johannes Klar, gastiert im Konzertprogramm mit achtstimmigen Kompositionen aus Renaissance, Romantik und Moderne. Abgerundet werden die Himmlischen Klänge mit den beiden deutschsprachigen Volkspoesien „Guten Abend, gut´ Nacht“ und „Der Mond ist aufgegangen“ in einer Bearbeitung von Guido Rennert (Musikkorps der Bundeswehr). Die Konzeption des Konzertes und deren Akteure legen nahe, dass man etwas verpasst, wenn man am Pfingstwochenende nicht nach Hillesheim oder Schweich kommt.

 

Konzerttermine im Überblick:

 

    • Samstag, 08. Juni 2019 um 19 Uhr, Pfarrkirche St. Martin Hillesheim
    • Pfingstmontag, 10. Juni 2019 um 17 Uhr, Pfarrkirche St. Martin Schweich

 

Eintrittskarten sind erhältlich über Ticket Regional. (Informationen siehe unten.) 

Wissenswertes über den Chor erfahren Sie auf der Internetseite www.vokalensemble-schweich.de

 

 


 

 

Erfolgreiche Premiere des neuen Lesical "Der blaue Knut":

 

Gespenst Knut im Kinosaal der Eifel-Film-Bühne Hillesheim

Ein außergewöhnliches Lesical für Kinder und Erwachsene

 

Der bekannte Eifel-Krimiautor Ralf Kramp und ein gemischtes Ensemble der Eifelphilharmonie präsentierten am Sonntag, 31. März 2019 die Uraufführung der musikalisch umrahmten Gespenstergeschichte (Lesical) rund um die Figur des Gespenstes Knut. Die bereits früher im KBV Verlag erschienene Kindergeschichte ‚Der blaue Knut‘ von Ralf Kramp wurde extra für dieses Projekt neu aufgelegt, diesmal allerdings zusätzlich mit einer speziellen Vertonung. Verantwortlich für diese mitunter feinsinnige und flexible Komposition ist der musikalische Assistent der Eifelphilharmonie Thomas Lach, der musikalisch ziemlich genau an der Geschichte entlang führte und somit die vielfachen vom Autor kreierten Spannungsmomente effektvoll herausarbeitete und unterstrich.

 

Seine in erster Linie für Trompete, Klarinette, Tuba, Posaune und Flöte ausgelegte musikalische Dichtung war mit der packenden Geschichte präzise abgestimmt und konnte somit alle Zuhörer, insbesondere die Kinder und Jugendliche, die zahlreich mit ihren Eltern und Großeltern erschienen waren, vom ersten Moment an beeindrucken und faszinieren. Ralf Kramp konnte wie immer mit seiner facettenreichen Erzählerstimme und seiner damit verbundenen vielschichtigen Interpretation der Charaktere professionell überzeugen und das Publikum charmant in die Phantasie-Welt entführen. Es bleibt zu hoffen, dass solche hochambitionierten Kulturbeiträge, wie diese Lesicals in Zusammenarbeit mit Ralf Kramp und der Eifelphilharmonie, weiterhin lange ein großes Publikum begeistern und anziehen werden.

 

Die nächste Aufführung findet am Sonntag, 24. November 2019 um 15 Uhr in der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse Vulkaneifel in Daun statt. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen in Kürze.

 

 


 

 

Informationen zum Ticketverkauf:

 

 

Eintrittskarten Hillesheim/Schweich (08./10.06.2019):

Vorverkauf:  17 Euro / ermäßigt 15 Euro 

Abendkasse: 20 Euro / ermäßigt 17 Euro

Der Kartenvorverkauf läuft über Ticket Regional (www.ticket-regional.de).

Eintrittskarten für den 08.06.2019 in Hillesheim: hier

Eintrittskarten für den 10.06.2019 in Schweich: hier

 

Eintrittskarten Hillesheim (13.10.2019):

Vorverkauf:  17 Euro / ermäßigt 15 Euro

Abendkasse: 20 Euro / ermäßigt 17 Euro

Der Kartenvorverkauf läuft über Ticket Regional (www.ticket-regional.de).

Eintrittskarten sind noch nicht erhältlich. Wir bitten um ein wenig Geduld.